merantour

Home
Nach oben

 

 

Südtirol, das Ziel unserer herbstlichen MTB- Wandertour  hat etwa 450.000 Einwohner. 
68 v. H. der Südtiroler sprechen Deutsch, 28 % italienisch und 4 % ladinisch.
Wir werden nach Partschins fahren. Partschins liegt etwa 12 km westlich von Meran und stellt den Mittelpunkt des Vinschgaus dar. 

Die möglichen Aktivitäten sind hier nahezu unbegrenzt. Meran und Umgebung, Bozen und Umgebung, das Eisacktal, das Pustertal, das Schnalstal und selbst die Dolomiten sind von hier aus bequem mit dem Auto und meist sogar mit dem Bike zu erreichen. Herrliche Aussichten auf den Wanderungen  durch den "Obstgarten Italiens" oder auf den Höhen zu beiden Seiten des Etschtales zwingen immer wieder zum Rasten und zum visuellen Genießen.
Urige Hütten und gemütliche Berggasthöfe warten mit kulinarischen, regionalen Spezialitäten aus Küche und Keller auf. Wenn man dann abends gemütlich im Hotel Hanswirt, zum Bären oder im Rössl sitzt und sich die Südtiroler Weine und beispielsweise als Vorspeise eine Maronensuppe munden lässt, dabei vielleicht im Kreise Gleichgesinnter über die Aktivitäten des Tages plaudert, könnte man auf den Gedanken kommen, dass es statt "ein Leben wie Gott in Frankreich" heißen müsste: "ein Leben wie Gott im Vinschgau".

"Wandermäßig" ist hier alles möglich: ob einfache Wanderungen in den Weinbergen und Apfelgärten entlang der Etsch (wo einem die Äpfel und Weintrauben buchstäblich in den Mund wachsen), ob Bergwanderungen über malerische Pfade entlang der Wale (Bewässerungsgräben am Berg), Hochgebirgswanderungen für Anfänger und Fortgeschrittene oder vielleicht sogar Klettern mit "Seil und Hacken".

"Mountainbikemäßig" bieten sich ebenfalls 1000 Möglichkeiten: Unzählige Täler mit herblich leuchtend gelb gefärbten Lärchenwäldern, mit in allen Farbfacetten von hellem Gelb bis zu dunklem Braun strahlenden Laub- und  Mischwäldern, mit tiefblauen Bergseen  und schneeweiß gepuderten Gipfeln lassen den begeisterten "Bergradler" vor Lebensfreude laut singen (oder vielleicht beim Aufstieg auf dem "letzten Loch" pfeifen). 

Momentan kann ich zu dem Preisen noch nichts Genaues mitteilen. Termin ist die erste Herbstferienwoche. Möglicherweise werden wir eine Gruppe  von 10 bis 20 Personen zusammenbekommen und entsprechend viel Spaß haben werden. Also fahrt einfach mal mit. Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen hier noch ein paar Bilder einbinden und weitere Infos einfügen. Also, immer mal wieder vorbei schauen.

 

Udo Kehl
tel. 0171/4172868